Meditation hat sich längst aus religiösen und mysteriösen Zusammenhängen gelöst und inzwischen wissen wir was Meditation alles bewirken kann. Unser Herzschlag verlangsamt sich, die Atmung vertieft sich und Spannungen im Körper werden reduziert.
Ganz allgemein stärkt Meditation das Selbstwertgefühl, fördert die innere Ruhe und Harmonie sowie die Gelassenheit im Alltag.

Wir üben und praktizieren zu Beginn Meditationen, die wir in unseren täglichen Ablauf integrieren können wie Stille-, Achtsamkeits-, Atem-, Bild-, und Mantra-Meditationen, nur um einige zu nennen.

In der Stille tritt alles Denken und Kreisen in den Hintergrund. Wenn Gedanken kommen lassen wir sie, ohne festzuhalten, einfach weiterziehen. Wir kommentieren und bewerten nicht. So unterbrechen wir den Gedankenstrom und die Grübeleien.
Es geht darum abzuschalten, die Gedanken zur Ruhe und sogar zum Stillstand zu bringen. Dadurch kann sich unser Geist beruhigen und sammeln.

Durch Achtsamkeit, die Wahrnehmung dessen was ist, was in uns vorgeht, was gerade geschieht, einfach da zu sein. Dadurch entsteht eine wohltuende Klarheit und Wachheit, die es ermöglicht Abstand von allem zu nehmen.
Mit diesem Abstand erscheint alles klarer, es scheint einfacher und es öffnen sich Lösungen die es ermöglichen einen anderen Blick auf bestimmte Situationen und Dinge zu kriegen.
Wir meditieren im Rahmen der Kurse oder an bestimmten Tagen und Zeiten, die Sie hier finden

.

berührt - bewegt - befreit